Gesund und vital in den Wechseljahren

Durch hormonelle Umstellungen in den Wechseljahren kommt es bei Frauen oft zu unangenehmen Begleiterscheinungen (Hitzewallungen, Erschöpfungs- und Müdigkeitszustände mit nachlassender Leistungskraft oder gelegentlichen Schweißausbrüchen), die mit einem allgemeinen Unwohlsein einhergehen. Es handelt sich hierbei nicht um eine Krankheit im herkömmlichen Sinne, sondern vielmehr um eine natürliche, altersbedingte Veränderung im allgemeinen Wohlbefinden. 

Japanische Frauen erleben ihre Wechseljahre jedoch wesentlich ausgeglichener als europäische Frauen. Untersuchungen haben ergeben, dass ihre sojareiche Ernährung dafür verantwortlich ist.

Die interessante Entdeckung: In Soja-Bohnen, dem Hauptnahrungsmittel in Japan, sind große Mengen Isoflavone enthalten. Isoflavone werden allgemein auch als pflanzliche Östrogene (Phytoestrogene, Phytoöstrogene) bezeichnet. Der positive natürliche Einfluss dieser Isoflavone auf das allgemeine Wohlbefinden ist durch jahrhundertealte Erfahrungen in der traditionellen asiatischen Ernährung bekannt. Isoflavone balancieren den Hormonspiegel aus ohne direkt in die Hormonproduktion einzugreifen. 

Um ausreichend Isoflavone aufzunehmen wäre allerdings eine Ernährung mit ca. 30 g Soja oder 1 Liter Sojamilch pro Tag erforderlich. Dies wird in Europa nur in den seltensten Fälle erreicht. 

In asiatischen Ländern liegt die regelmäßige Aufnahme an Isoflavonen bei traditioneller Ernährung meist im Bereich zwischen 15 bis 40 mg pro Tag, während in westlichen Industrieländern durchschnittlich weniger als 2 mg Isoflavone pro Tag aufgenommen werden. 

Mittlerweile gibt es jedoch Isoflavone in Kapselform zur Nahrungsergänzung, die eine einfache Aufnahme der wertvollen Pflanzenhormone möglich machen. In der Regel werden hierbei Sojakonzentrate mit einem hohen Isoflavon-Anteil (bis zu 40 %) verwendet. 

Neben der Sojabohne gibt es weitere isoflavonreiche Pflanzen, die heute zur Gewinnung natürlicher Phytoestrogene genutzt werden: der Rotklee und die Kupou-Bohne (Kudzu-Bohne).

Auch bei Männern kommt es im mittleren Alter zu hormonellen Umstellungen. Es wird vermehrt Dihydro-Testosteron (DHT) gebildet. Dadurch bedingt tritt ein Schrumpfen des Haarfollikel ein, was zu einer Nährstoffunterversorgung und schließlich zum Ausfall des Haares führt. Ein weiterer Effekt ist ein Wachstum der Prostata. Damit verbunden kann es zu einer Einengung der Harnröhre und Problemen wie Restharnbildung, häufiger Harndrang und eine nicht vollständige Entleerung der Blase kommen. Auftretende Symptome sind häufiger und schmerzhafter Harndrang bis hin zum Verlust der Libido. Untersuchungen haben gezeigt, dass 40 % der Männer zwischen 50-60 Jahren, und sogar 90 % der Männer zwischen 80-90 Jahren davon betroffen sind. 

Auch hier kann eine phytohormonhaltige Ernährung von Vorteil sein. Zudem gibt es eine Reihe von Naturheilmitteln, z.B. Kürbissamen oder Sabal-Sägepalmenfrüchte, die sich positiv auf Blase und Prostata auswirken.

Gesund und vital in den Wechseljahren Durch hormonelle Umstellungen in den Wechseljahren kommt es bei Frauen oft zu unangenehmen Begleiterscheinungen (Hitzewallungen,... mehr erfahren »
Fenster schließen

Gesund und vital in den Wechseljahren

Durch hormonelle Umstellungen in den Wechseljahren kommt es bei Frauen oft zu unangenehmen Begleiterscheinungen (Hitzewallungen, Erschöpfungs- und Müdigkeitszustände mit nachlassender Leistungskraft oder gelegentlichen Schweißausbrüchen), die mit einem allgemeinen Unwohlsein einhergehen. Es handelt sich hierbei nicht um eine Krankheit im herkömmlichen Sinne, sondern vielmehr um eine natürliche, altersbedingte Veränderung im allgemeinen Wohlbefinden. 

Japanische Frauen erleben ihre Wechseljahre jedoch wesentlich ausgeglichener als europäische Frauen. Untersuchungen haben ergeben, dass ihre sojareiche Ernährung dafür verantwortlich ist.

Die interessante Entdeckung: In Soja-Bohnen, dem Hauptnahrungsmittel in Japan, sind große Mengen Isoflavone enthalten. Isoflavone werden allgemein auch als pflanzliche Östrogene (Phytoestrogene, Phytoöstrogene) bezeichnet. Der positive natürliche Einfluss dieser Isoflavone auf das allgemeine Wohlbefinden ist durch jahrhundertealte Erfahrungen in der traditionellen asiatischen Ernährung bekannt. Isoflavone balancieren den Hormonspiegel aus ohne direkt in die Hormonproduktion einzugreifen. 

Um ausreichend Isoflavone aufzunehmen wäre allerdings eine Ernährung mit ca. 30 g Soja oder 1 Liter Sojamilch pro Tag erforderlich. Dies wird in Europa nur in den seltensten Fälle erreicht. 

In asiatischen Ländern liegt die regelmäßige Aufnahme an Isoflavonen bei traditioneller Ernährung meist im Bereich zwischen 15 bis 40 mg pro Tag, während in westlichen Industrieländern durchschnittlich weniger als 2 mg Isoflavone pro Tag aufgenommen werden. 

Mittlerweile gibt es jedoch Isoflavone in Kapselform zur Nahrungsergänzung, die eine einfache Aufnahme der wertvollen Pflanzenhormone möglich machen. In der Regel werden hierbei Sojakonzentrate mit einem hohen Isoflavon-Anteil (bis zu 40 %) verwendet. 

Neben der Sojabohne gibt es weitere isoflavonreiche Pflanzen, die heute zur Gewinnung natürlicher Phytoestrogene genutzt werden: der Rotklee und die Kupou-Bohne (Kudzu-Bohne).

Auch bei Männern kommt es im mittleren Alter zu hormonellen Umstellungen. Es wird vermehrt Dihydro-Testosteron (DHT) gebildet. Dadurch bedingt tritt ein Schrumpfen des Haarfollikel ein, was zu einer Nährstoffunterversorgung und schließlich zum Ausfall des Haares führt. Ein weiterer Effekt ist ein Wachstum der Prostata. Damit verbunden kann es zu einer Einengung der Harnröhre und Problemen wie Restharnbildung, häufiger Harndrang und eine nicht vollständige Entleerung der Blase kommen. Auftretende Symptome sind häufiger und schmerzhafter Harndrang bis hin zum Verlust der Libido. Untersuchungen haben gezeigt, dass 40 % der Männer zwischen 50-60 Jahren, und sogar 90 % der Männer zwischen 80-90 Jahren davon betroffen sind. 

Auch hier kann eine phytohormonhaltige Ernährung von Vorteil sein. Zudem gibt es eine Reihe von Naturheilmitteln, z.B. Kürbissamen oder Sabal-Sägepalmenfrüchte, die sich positiv auf Blase und Prostata auswirken.

Topseller
Kürbiskernöl Kapseln 400 Stk. Kürbiskernöl Kapseln 400 Stk.
Inhalt 246 Gramm (8,11 € * / 100 Gramm)
ab 19,95 € *
Ginkgo biloba Kapseln 90 Stk. Ginkgo biloba Kapseln 90 Stk.
Inhalt 44 Gramm (29,43 € * / 100 Gramm)
ab 12,95 € *
Soja-Isoflavone Kapseln 200 Stk. Soja-Isoflavone Kapseln 200 Stk.
Inhalt 117 Gramm (25,60 € * / 100 Gramm)
ab 29,95 € *
Lycopin plus Kapseln  200 Stk. Lycopin plus Kapseln 200 Stk.
Inhalt 105 Gramm (38,05 € * / 100 Gramm)
ab 39,95 € *
Blütenpollen Kürbiskernöl Kapseln 100 Stk. Blütenpollen Kürbiskernöl Kapseln 100 Stk.
Inhalt 139 Gramm (10,76 € * / 100 Gramm)
ab 14,95 € *
Kürbiskerne (schalenlos) 1000 g Kürbiskerne (schalenlos) 1000 g
Inhalt 1000 Gramm (1,50 € * / 100 Gramm)
ab 14,95 € *
Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Soja-Isoflavone Kapseln 200 Stk.
Soja-Isoflavone Kapseln 200 Stk.
Gesund und vital in und nach den Wechseljahren - Pro Kapsel 40 mg Soja-Isoflavone Die Sojabohne (Glycine max) stammt aus Ostasien und wird dort schon seit fast 5.000 Jahren als Grundnahrungsmittel angebaut. Sie enthält neben Lecithin,...
Inhalt 117 Gramm (25,60 € * / 100 Gramm)
ab 29,95 € *
Kürbiskernöl Kapseln 400 Stk.
Kürbiskernöl Kapseln 400 Stk.
Wertvolle ungesättigte Fettsäuren aus dem Kürbiskernöl - Gesund für Blase und Prostata Der Kürbis ist eine altbewährte Pflanze, die ursprünglich in Amerika beheimatet war, heute aber weltweit kultiviert wird. Ihre Samen, die Kürbiskerne,...
Inhalt 246 Gramm (8,11 € * / 100 Gramm)
ab 19,95 € *
Ginkgo biloba Kapseln 90 Stk.
Ginkgo biloba Kapseln 90 Stk.
Ginkgo biloba - der japanische Tempelbaum Der Gingko-Baum kann mehr als tausend Jahre alt werden. Er ist sehr robust und gedeiht sowohl in warmen und in kalten Gegenden. Er galt schon vor Jahrtausenden bei den Chinesen als "Lebensbaum"...
Inhalt 44 Gramm (29,43 € * / 100 Gramm)
ab 12,95 € *
Kürbiskerne (schalenlos) 1000 g
Kürbiskerne (schalenlos) 1000 g
Pflanzliches Mittel bei Harnwegserkrankungen Gesund für Blase und Prostata Der Kürbis ist eine alte Heilpflanze, die ursprünglich in Amerika beheimatet war, heute aber weltweit kultiviert wird. Eine in der Steiermark gezüchtete Sorte ist...
Inhalt 1000 Gramm (1,50 € * / 100 Gramm)
ab 14,95 € *
Lycopin plus Kapseln  200 Stk.
Lycopin plus Kapseln 200 Stk.
Pro Kapsel 6 mg natürliches Lycopin plus wertvolle Pflanzenextrakte, Vitamin C und E sowie Selen Das Zauberwort heißt "Carotinoide". Das sind sogenannte sekundäre Pflanzenstoffe, die die Pflanzen produzieren, um sich vor schädlichen...
Inhalt 105 Gramm (38,05 € * / 100 Gramm)
ab 39,95 € *
Blütenpollen Kürbiskernöl Kapseln 100 Stk.
Blütenpollen Kürbiskernöl Kapseln 100 Stk.
Nahrungsergänzungsmittel mit Vitaminen und wichtigen Vitalstoffen aus Blütenpollen und Kürbiskernöl Jede Blütenpollen Kürbiskernöl Kapsel enthält 250 mg Blütenpollen bester Qualität und 600 mg hochwertiges, kaltgepresstes Kürbiskernöl...
Inhalt 139 Gramm (10,76 € * / 100 Gramm)
ab 14,95 € *
Zuletzt angesehen